Certified Scrum Developer

Stärken Sie Ihre technische Fähigkeiten für agile Softwareentwicklung

Certified Scrum Developer haben ihre Fähigkeiten, teils durch „normales“ Training, teils durch praktische technische Aufgaben demonstriert und verbessert. Sie haben gezeigt, dass sie die Scrum Grundlagen und auch agile Entwicklungspraktiken beherrschen.

Das Certified Scrum Developer Training ist für Softwareentwickler ausgelegt, die in einer Scrum-Umgebung arbeiten. Ziel ist es, die Teilnehmern mit den wichtigsten Werkzeugen und Techniken vertraut zu machen, die erforderlich sind um gute Software iterativ und inkrementell mit Scrum zu entwickeln. Diese Ideen sind Zentral im ganzen Feld der Agile Softwareentwicklung.

Die Vorteile

  • Lerne die Scrum Grundlagen und die Verantwortlichkeiten der Certified Scrum Entwickler von erfahrenen Profis
  • Sie können ihren Arbeitgebern und Kollegen ihre Scrumkenntnisse und Entwicklungskenntnisse nachweisen.
  • Erweitern Sie ihre Karrieremöglichkeiten über alle Industriespaten, die agile Praktiken adoptieren.
  • Treten Sie eine Community von angesehene Scrumexperten, die für kontinuierliche Verbesserung brennen, bei.

Als CSD haben Sie auch Zugang zu einer zweijährigen Mitgliedschaft bei der ScrumAlliance. Durch diese Mitgliedschaft können Sie lokalen Scrum User Groups beitreten und in soziale Netzwerke online Teilnehmen, bekommen Rabatte auf Konferenzen wie die Scrum Gatherings, und können exklusive Ressourcen genießen.

Voraussetzungen für Scrum Developer Zertifizierung

Um ein CSD über /agile elevation/ zu bekommen, müssen Sie einen 5-Tageskurs besuchen, sofern Sie keine CSM – Zertifizierung haben. Wenn sie schon ein CSM – Zertifikat haben, können Sie einen 3-Tageskurs besuchen, der sich ausschließlich mit den technischen Themen auseinandersetzt. Momentan sind keine offene Trainings geplant, sondern die Trainings werden inhouse bei interessierten Firmen gestaltet. /agile elevation/ bietet derzeit die CSM – Variante beider möglichen Pfade zum CSD an. Für mehr Informationen dazu, siehe die ScrumAlliance – Seite.